Warum wirft meine Katze der Streu aus ihrer Katzenklo?

Schleudert Ihre Katze manchmal wie Fest mit Konfetti aus ihrer Kiste? Wenn ja, gibt es in der Regel einige sehr einfache Gründe, warum.

Betrachten wir das normale Verhalten der Katzeneliminierung. Wenn Katzen in das Katzenklo eliminieren, folgen sie in der Regel einem bestimmten Verhaltensmuster. Zunächst können sie das Streumaterial untersuchen. Als nächstes können sie einen flachen Hohlraum graben. Dann beseitigen sie. Danach können einige Katzen versuchen, ihre Ablagerungen zu decken. Dies ist, wenn sie dazu neigen, sich für den Job zu begeistern und werfen Sie Streu rund um das Katzenklo – und manchmal sogar außerhalb der Katzentoilette.
kommerziellen Katzentoiletten
Wenn die Seiten das Katzenklo niedrig sind, ist es vernünftig, dass Streumaterial aus dem Behälter „gekickt“ werden kann. Die Standard Katzentoiletten, die wir für unsere Katzen zur Verfügung stellen, berücksichtigen nicht immer das volle Ausmaß des Verhaltens einer Katze bei der Beseitigung.

Könnten Sie ein wenig Kalkstaub für eine Katzentoilette für Geruch verwenden? Ist es sicher, ein wenig Kalkstaub für ein Katzenklo zu verwenden, um Geruch fernzuhalten?

Eine sicherere Methode als Kalkstaub, um Geruch in einer Katzentoilette zu kontrollieren, wäre Backpulver. Sie können entweder eine Katzenstreu kaufen, der mit Backpulver im Streu formuliert ist, oder Sie können eine Viertel Tasse oder so Backpulver in das Katzenklo ausgeben, bevor Sie der Katzenstreu hineingießen. Weitere Details finden Sie im Katzenklo Test. Das Backpulver kann helfen, Gerüche zu kontrollieren und ist völlig ungiftig für Ihre Katzen. Sie können auch ein paar Esslöffel Backpulver in Streu mischen, während es verwendet wird, um die geruchskontrollierenden Eigenschaften der Backpulver zu aktualisieren.

Denken Sie über den Tellerrand hinaus

Wildkatzen zeigen das gleiche Verhalten wie Haustierkatzen, aber sie müssen sich nicht mit den Zwängen ein Katzenklo auseinandersetzen. Früher habe ich das Verhalten von Wildkatzen studiert und zahlreiche Katzen beobachtet, als sie ihr Geschäft auf einem Milchviehbetrieb eliminierten. Auf dem Hof, wo die Katzen vielen „Streusubstraten“ ausgesetzt waren, neigten sie dazu, die feineren Substrate wie Sand und Schmutz zu graben, aber sie taten dies nicht in Gras oder Kies. Sie waren auch in der Lage, ihre Beine vollständig auszudehnen, um das gewünschte Substrat zu harken, was sie in der Regel nicht in kommerziellen Katzentoiletten tun können. Katzen neigen dazu, mehr Zeit damit zu verbringen, das Substrat zu manipulieren, das sie bevorzugen.

Größe und Höhe sind wichtig

Wenn Ihre Katze immer Streu aus seiner Katzenklos wirft, sollten Sie erwägen, einen mit höheren Seiten zu bekommen. Oder Sie können Ihre Katze zu einer größer Katzenklo machen, indem Sie eine große Plastikaufbewahrungsbox mit hohen Seiten verwenden (die, die ich benutze, sind etwa 12 Zoll hoch) und eine Öffnung in einer Seite schneiden, um einen einfachen Zugang zu ermöglichen. Dies ist auch eine gute Option für eine Katze, die Gelenkprobleme oder andere Mobilitätsprobleme hat – stellen Sie einfach sicher, dass es keine scharfen Schnittkanten gibt, die Verletzungen verursachen könnten.
Größe und Höhe Katzenklo
Einige Katzen benötigen vielleicht auch eine Übergangszeit, also lassen Sie das alte Katzenklo neben der neuen für ein bis zwei Wochen, bis Sie die Katze häufiger mit der neuen Katzentoilette sehen. Dann können Sie das alte Katzenklo entfernen. Sie sollten auch versuchen, eine Katzentoilette zu pflücken, die mindestens anderthalb Mal so lang ist wie die Katze von der Nasenspitze bis zur Basis ihres Schwanzes. Die meisten traditionellen Katzentoiletten sind viel kleiner, so ist es kein Wunder, wenn Ihre Katze wirft etwas Streu über die Seite.